RSS

Schlagwort-Archive: Gewinnspiel

Gewinnspiel: Sundown – Geheimnisse in Acapulco – 1 x auf Blu-ray, 1 x auf DVD

Verlosung

Von Regisseur Michel Franco, der schon zuvor mit dem dystopischen Thrillerdrama „New Order – Die neue Weltordnung“ (2020) den Finger tief in die schwärende gesellschaftliche Wunde seines Heimatlandes Mexiko gelegt hat: Im vermeintlichen Urlaubsparadies Acapulco wird eine reiche Londoner Familie (u. a. Tim Roth, Charlotte Gainsbourg) mit der mexikanischen Realität von Armut und Kriminalität konfrontiert. Ascot Elite Home Entertainment hat das mexikanische Thrillerdrama „Sundown – Geheimnisse in Acapulco“ (2021) für hiesige Heimkinos veröffentlicht und uns je eine Blu-ray und DVD zum Verlosen zur Verfügung gestellt. Dafür herzlichen Dank, auch im Namen der kommenden Gewinnerinnen und Gewinner.

Los geht’s

Zwecks Teilnahme am Gewinnspiel begebt Ihr euch zu meiner Rezension des Films und beantwortet dort (also nicht hier unter dem Gewinnspiel) bis Sonntag, 4. Dezember 2022, 22 Uhr, im Kommentarfeld die Frage im letzten Absatz des Textes.

Seid Ihr dazu nicht in der Lage, so schreibt das einfach hin. Alle veröffentlichten Antworten landen im Lostopf. Nicht verzweifeln, wenn Ihr euren Kommentar nicht sogleich erblickt – aus Sicherheitsgründen schalten wir ihn erst frei. Das ist aber Formsache.

Folgt „Die Nacht der lebenden Texte“!

Wollt Ihr kein Gewinnspiel und keine Rezension verpassen? Folgt „Die Nacht der lebenden Texte“! Entweder dem Blog direkt (in der rechten Menüleiste E-Mail-Adresse eintragen und „Folgen“ anklicken) oder unserer Facebook-Seite.

Geändert: Teilnahmebedingungen

Achtung! Aufgrund gesteigerten Portoaufkommens (auch wegen „Horror für Halloween“) gilt seit kurzer Zeit für die Gewinnspiele im Gewinnfalle die Übernahme des Portos als Teilnahmevoraussetzung. In diesem Fall werden 1,60 Euro fällig. Ich versichere euch, dass „Die Nacht der lebenden Texte“ nach wie vor völlig unkommerziell ist und ich mit dem Blog keinerlei Einnahmen generiere.

Teilnahmeberechtigt sind alle, die eine Versandanschrift innerhalb Deutschlands haben oder bereit sind, die Differenz zum Inlandsporto zu übernehmen. Ich benötige außerdem die Zusage, dass die Sendung nur von einem Erwachsenen entgegengenommen werden kann. Für Transportverlust übernehme ich keine Haftung (verschicke aber sicher verpackt und korrekt frankiert). Gewinnerinnen oder Gewinner, die sich drei Tage nach meiner zweiten Benachrichtigung nicht gemeldet haben, verlieren den Anspruch auf die Blu-ray oder DVD. In dem Fall lose ich unter den leer ausgegangenen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen neuen Namen aus.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Nur eine Teilnahme pro Haushalt. Ich behalte mir vor, Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht für den Lostopf zuzulassen oder ihnen im Gewinnfall nachträglich den Preis abzuerkennen, sofern mir Mehrfachteilnahmen unter Alias-Namen unterkommen. Autorinnen und Autoren von „Die Nacht der lebenden Texte“ sowie deren und meine Familienmitglieder dürfen leider nicht mitmachen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner/innen werde ich im Lauf von drei Wochen nach Ende der Frist bekanntgeben, indem ich diesen Text um einen Absatz ergänze, und sie auch per E-Mail benachrichtigen.

Die Rezension von „Sundown – Geheimnisse in Acapulco“ findet Ihr auch hier.

Copyright 2022 by Volker Schönenberger

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Horror für (nach) Halloween (XXXV): Das garstige Gewinnspiel 2022

Verlosung

Die diesjährige „Horror für Halloween“-Rezensionsstrecke hat unseren Leserinnen und Lesern hoffentlich wieder einige Anregungen für Horrorfilmsichtungen beschert. Einmal mehr endet das Ganze mit einem Gewinnspiel, bei dem attraktive Preise abzugreifen sind.

Gewinnen, gewinnen, wir wollen gewinnen!

Beginnen wir mit einer Auflistung aller zur Verlosung kommenden Filme. Fassungen mit Zensurschnitten sind nicht zu befürchten. Alle Filme kommen mit deutscher Synchronisation und Originaltonspur daher, sie sind mehrheitlich neu und verschweißt. Ein paar gebrauchte Editionen befinden sich auch darunter, diese befinden sich durchweg in sehr gutem Zustand. Rot hinterlegte Titel verlinken zur Rezension bei „Die Nacht der lebenden Texte“. Dort müsst Ihr zur Suche nach Antworten auch hin, und zwar nur dort – Googlen oder sonstwo Nachschlagen ist nicht erforderlich.

Los geht’s mit einer Reihe von Filmen, die uns Plaion Pictures (vormals Koch Films) zur Verfügung gestellt hat – dafür herzlichen Dank:

01. Der Manitou (1978) – Mediabook (Covermotiv „Geburt des Dämon“) mit Blu-ray und DVD

02. Demonic (2021) – Mediabook mit Blu-ray und DVD

03. Zombie (1978) – Blu-ray im Vertikalschuber

04. Men – Was dich sucht, wird dich finden (2022) – Blu-ray

05. Dracula (1979) – Blu-ray

06. Hunter Hunter (2020) – Blu-ray

07. Das blutrote Kleid (2018) – Blu-ray

08. The Beach House – Am Strand hört dich niemand schreien (2019) – Blu-ray

09. Prison – Rückkehr aus der Hölle (1987) – Blu-ray

10. One Cut of the Dead (2017) – Blu-ray

Auch die Busch Media Group hat uns einige Filme zukommen lassen – besten Dank auch dafür:

11. Deathcember – 24 Doors to Hell (2020) – 2-Disc Special Edition Blu-ray im Schuber mit Bonus-Blu-ray

12. + 13. The Cat (2011) – 1 x auf Blu-ray, 1 x auf DVD

14. + 15. Nackt unter Zombies (2022) – 1 x auf Blu-ray, 1 x auf DVD

16. Carmilla – Führe uns nicht in Versuchung (2019) – DVD

Wie in den vergangenen Jahren hat „Die Nacht der lebenden Texte“-Autor Andreas Eckenfels auch diesmal einige Filme gestiftet, dafür ebenfalls herzlichen Dank:

17. Final Destination 1 bis 4 (2000–2009) – 2 Filme auf DVD, 1 Film auf Blu-ray, 1 Film auf Blu-ray 3D (inkl. 2D-Version) (ganz recht, die vier Filme gehen an eine/n Gewinner/in)

18. Chucky – Die Mörderpuppe (1988), Chucky 2 – Die Mörderpuppe ist wieder da (1990), Chucky 3 (1991) – drei DVDs, zwei davon als limitierte Steelbooks (auch diese drei Filme gehen an eine/n Gewinner/in)

19. Beyond Re-Animator (2003) + The Ring (2002) – 2 DVD Special Edition mit Booklet im Schuber bzw. DVD

20. Scream 2 (1997) + Ich weiß noch immer, was du letzten Sommer getan hast (1998) – DVDs

Last not least füge auch ich vier Filme aus meinem Bestand hinzu:

21. The Dead (2010) – Blu-ray

22. Devil’s Playground (2010) – Blu-ray

23. Extraterrestrial – Sie kommen nicht in Frieden (2014) – Blu-ray

24. The Lost Boys (1987) – Blu-ray

Lesen bildet

Weil vergleichsweise viel zu tun ist, verlängere ich gegenüber den üblichen Gewinnspielen die Laufzeit: Zwecks Teilnahme sind bis Dienstag, 13. Dezember 2022, 22 Uhr, mittels Kommentar hier unter dem Gewinnspiel einige Fragen zu beantworten. Schreibt euch dazu eines hinter die Ohren: Ausnahmslos alle Fragen lassen sich mittels Lektüre der in diesem Gewinnspiel verlinkten Rezensionen beantworten. Mit nur geringer Kombinationsgabe lässt sich der für die jeweilige Frage relevante Film leicht erschließen.

Hier die Fragen:

01. 1987 trieben Blutsauger auf einer Strandpromenade ihr Unwesen. Für welche Filme gewann eine Nebendarstellerin im selben Jahr sowie acht Jahre später den Oscar?

02. In welcher Gegend/Region wurde der doppelte Jäger gedreht?

03. Maunz! Was sehen die Augen laut deutscher Übersetzung des Originaltitels?

04. Welchem Horrorklassiker mit Vincent Price erweist der Rezensent bei der Bildunterschrift einer Strandansicht seine Reverenz?

05. Zombies in Afrika! Aber wo spielt die Fortsetzung?

06. Worin gipfeln jenseits des Wiederbelebers grauenvolle Ereignisse im Knast?

07. Mit einem auffällig gefärbten Textil lernen wir ein Kaufhaus kennen, das einen hypnotisierenden Fernseh-Werbespot produzieren ließ. Der erinnerte mich ein wenig an einen anderen Spot. Aus welchem Film?

08. Von einem Textil zu Textillosigkeit aus dem Untergrund. In welcher deutschen Region entstand das Werk?

09. Männer! Man kann nicht mit ihnen, aber auch nicht mit ihnen. Was thematisiere ich nicht weiter, weil ich unsicher war, wie viel ich damit verraten würde?

10. Nicht derjenige, der mit dem Wolf tanzt, sondern derjenige, der meist fälschlicherweise für den Gott der Ureinwohner gehalten wird. Welchem Stamm gehört Johann, der singende Fels an? Hugh, Karl May hat nicht gesprochen.

11. Als was war auf dem Spielplatz des Leibhaftigen der ehemalige Söldner für den Pharmakonzern tätig?

12. Nicht nur Christopher Lee verkörperte diese düstere Figur gekonnt. Welche Schauspielgröße trat unter der Regie von John Badham als ihr Jäger in Erscheinung?

13. Wer meist eine Analsonde mitbringt, ist leidlich bekannt. Aber was schlägt April aus, bevor die garstigen Gesellen auftauchen?

14. Welche drei Filme bilden eure Top 3 der in diesem Jahr bei „Horror für Halloween“ rezensierten Werke? Ihr findet sie im Archiv für Oktober und September. Etwas einfacher als am mobilen Endgerät funktioniert das Durchklicken am Desktop: Über einer Rezension könnt Ihr zum vorherigen Text zurück- oder zum folgenden vorklicken. Ihr beginnt also am besten mit dem Auftakt „Creepshow 2 – Kleine Horrorgeschichten“ (1987) und arbeitet euch vor oder Ihr startet mit dem Abschlussfilm „Shining“ (1980) und tastet euch zurück. Zwischendurch findet sich auch die eine oder andere Rezension ohne „Horror für Halloween“ in der Überschrift, die sind hier außer Acht zu lassen.

Wichtig: Bis zum Ende der Abgabefrist darf korrigiert werden. Während der Laufzeit des Gewinnspiels werde ich hier unten nach und nach die Namen aller bislang eingegangenen Kommentatorinnen und Kommentatoren auflisten, und ich weise euch dabei auch auf Fehler hin. Zwei Fehlschüsse für die Fragen 1 bis 13 gebe ich euch – jeder hat ja mal einen Blackout, daran soll die Teilnahme nicht scheitern, also landet Ihr mit elf korrekten Antworten im Lostopf (bei Frage 14 gibt es ja kein richtig oder falsch). Fragen auszulassen, dulde ich allerdings nicht. Minimal fehlerhafte Schreibweisen und Tippfehler toleriere ich, wenn klar ist, wer oder was gemeint ist. Damit keiner abschreibt, werde ich alle Antworten erst nach Ende der Abgabefrist veröffentlichen. Bitte unterlasst es, die Antworten bei Facebook oder sonstwo zu veröffentlichen, das nimmt allen den Spaß, die daran Spaß haben wollen.

Die Auslosung der Gewinnerinnen und Gewinner erfolgt voraussichtlich noch vor Weihnachten. Ich werde das wie im vergangenen Jahr in Etappen erledigen, sodass sich der Versand der Preise durchaus bis ins neue Jahr ziehen kann. Wer als erste/r Gewinner/in gezogen wird, hat die freie Auswahl, darf sich also von den 24 oben aufgeführten Preisen einen aussuchen. Gewinner/in Nr. zwei sucht sich unter den verbleibenden 23 Preisen einen aus usw.

Folgt „Die Nacht der lebenden Texte“!

Wollt Ihr kein Gewinnspiel und keine Rezension verpassen? Folgt „Die Nacht der lebenden Texte“! Entweder dem Blog direkt (in der rechten Menüleiste E-Mail-Adresse eintragen und „Folgen“ anklicken) oder unserer Facebook-Seite.

Teilnahmebedingungen

Achtung! Auch für dieses Gewinnspiel gilt im Gewinnfalle die Übernahme des Portos als Voraussetzung zum Erhalt des Preises. In diesem Fall werden für die Preise Nr. 1, 2, 17 und 18 2,75 Euro fällig, für die anderen Preise 1,60 Euro. Ich versichere euch, dass „Die Nacht der lebenden Texte“ nach wie vor völlig unkommerziell ist und ich mit dem Blog keinerlei Einnahmen generiere.

Teilnahmeberechtigt sind alle, die eine Versandanschrift innerhalb Deutschlands haben oder bereit sind, auch das Auslandsporto zu tragen. Ich benötige obendrein die Zusage, dass die Sendung im Falle des Gewinns eines FSK-18-Titels nur von Erwachsenen entgegengenommen werden kann. Für Transportverlust übernehme ich keine Haftung (verschicke aber sicher verpackt und korrekt frankiert). Gewinnerinnen oder Gewinner, die sich zwei Tage nach meiner zweiten Benachrichtigung nicht gemeldet haben, verlieren den Anspruch auf ihren Preis. In dem Fall lose ich unter den leer ausgegangenen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen neuen Namen aus (bereits ausgeloste rücken einen Gewinnrang höher).

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Nur eine Teilnahme pro Haushalt und Paar. Ich behalte mir vor, Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht für den Lostopf zuzulassen oder ihnen im Gewinnfall nachträglich den Preis abzuerkennen, sofern mir Mehrfachteilnahmen unter Alias-Namen unterkommen. Autorinnen und Autoren von „Die Nacht der lebenden Texte“ sowie deren und meine Familienmitglieder dürfen leider nicht mitmachen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinnerinnen und Gewinner werde ich peu à peu nach Ende der Frist auslosen, am Ende dieses Textes bekanntgeben und sie auch per E-Mail benachrichtigen (oder über Facebook, sofern sie mir dort über den Weg laufen).

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Glück!

Teilgenommen haben (mit korrekten Antworten, sofern nicht anders vermerkt):

01. matzematiker
02. Kevin Richter hat Frage 8 immerhin korrigiert, auch wenn er den Unterschied zwischen Stadt und Region kennen sollte. Im Lostopf ist er natürlich.
03. Otto
04. Andreas H.
05. Marco
06. Jens Albers
07. JensA (nicht derselbe wie Jens Albers)
08. Marco Winnig irrt bei Frage 9 und wandert deshalb mit einer falschen Antwort in den Lostopf.
09. rammalicious ahnte, dass er bei Frage 6 falsch liegt. Macht aber nichts, im Lostopf bist du trotzdem.
10. Adrian Lübke
11. Melanie Wehrmann liegt bei Frage 1 falsch, landet aber dennoch im Lostopf.
12. Marion Bußler
13. Klaus hat die Fragen 6 und 7 falsch beantwortet, das reicht aber dennoch für den Lostopf.
14. Björn Kramer
15. Dirk Busch liegt bei Frage 7 falsch und ist bei Frage 8 etwas ungenau (sprich: zu genau). Den Lostopf hat er gleichwohl erreicht.
16. Dennis Kelter hat Frage 4 korrigiert und ist nunmehr im Lostop. Frage 6 und 9 sind weiterhin falsch, das macht aber nichts.
17. Stefan Tieste ist im Lostopf gelandet, auch wenn er die Fragen 6 und 9 falsch beantwortet hat.
18. Michael
19. Daniel hat die Fragen 1 und 12 zu oberflächlich gelesen. Bei den Fragen 4 und 6 liegt er völlig falsch, bei Frage 8 sollte er über den Begriff Region nachdenken. BEi drei dieser fünf Fragen muss er also nachbessern, so es denn mit dem Lostopf klappen soll.
20. Samara hat Frage 1 zu oberflächlich gelesen und Frage 10 zu ungenau beantwortet, für die Teilnahme an der Verlosung der Preise reichen ihre übrigen Antworten aber.

Copyright 2022 by Volker Schönenberger

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Gewinnspiel: The Phone – 1 x auf Blu-ray, 1 x auf DVD

Verlosung

Aufgrund von durch Sonneneruptionen hervorgerufenen Anomalien erhält ein Rechtsanwalt einen Anruf seiner vor genau einem Jahr ermordeten Ehefrau. Nun versucht er fieberhaft, ihr zu vermitteln, wie sie ihren Tod verhindern kann. Die Busch Media Group hat den südkoreanischen SF-Thriller „The Phone“ (2015) für hiesige Heimkinos veröffentlicht und uns je eine Blu-ray und DVD zum Verlosen zur Verfügung gestellt. Dafür herzlichen Dank, auch im Namen der kommenden Gewinnerinnen und Gewinner.

Los geht’s

Zwecks Teilnahme am Gewinnspiel begebt Ihr euch zu meiner Rezension des Films und beantwortet dort (also nicht hier unter dem Gewinnspiel) bis Sonntag, 27. November 2022, 22 Uhr, im Kommentarfeld die Frage im letzten Absatz des Textes.

Seid Ihr dazu nicht in der Lage, so schreibt das einfach hin. Alle veröffentlichten Antworten landen im Lostopf. Nicht verzweifeln, wenn Ihr euren Kommentar nicht sogleich erblickt – aus Sicherheitsgründen schalten wir ihn erst frei. Das ist aber Formsache.

Folgt „Die Nacht der lebenden Texte“!

Wollt Ihr kein Gewinnspiel und keine Rezension verpassen? Folgt „Die Nacht der lebenden Texte“! Entweder dem Blog direkt (in der rechten Menüleiste E-Mail-Adresse eintragen und „Folgen“ anklicken) oder unserer Facebook-Seite.

Geändert: Teilnahmebedingungen

Achtung! Aufgrund gesteigerten Portoaufkommens (auch wegen „Horror für Halloween“) gilt ab sofort für die Gewinnspiele im Gewinnfalle die Übernahme des Portos als Teilnahmevoraussetzung. In diesem Fall werden 1,60 Euro fällig. Ich versichere euch, dass „Die Nacht der lebenden Texte“ nach wie vor völlig unkommerziell ist und ich mit dem Blog keinerlei Einnahmen generiere.

Teilnahmeberechtigt sind alle, die eine Versandanschrift innerhalb Deutschlands haben oder bereit sind, die Differenz zum Inlandsporto zu übernehmen. Ich benötige außerdem die Zusage, dass die Sendung nur von einem Erwachsenen entgegengenommen werden kann. Für Transportverlust übernehme ich keine Haftung (verschicke aber sicher verpackt und korrekt frankiert). Gewinnerinnen oder Gewinner, die sich drei Tage nach meiner zweiten Benachrichtigung nicht gemeldet haben, verlieren den Anspruch auf die Blu-ray oder DVD. In dem Fall lose ich unter den leer ausgegangenen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen neuen Namen aus.

Es gewinnen

– die Blu-ray: Bettina Osterbeck
– die DVD: Falko

Herzlichen Glückwunsch! Ihr werdet benachrichtigt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Nur eine Teilnahme pro Haushalt. Ich behalte mir vor, Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht für den Lostopf zuzulassen oder ihnen im Gewinnfall nachträglich den Preis abzuerkennen, sofern mir Mehrfachteilnahmen unter Alias-Namen unterkommen. Autorinnen und Autoren von „Die Nacht der lebenden Texte“ sowie deren und meine Familienmitglieder dürfen leider nicht mitmachen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner/innen werde ich im Lauf von drei Wochen nach Ende der Frist bekanntgeben, indem ich diesen Text um einen Absatz ergänze, und sie auch per E-Mail benachrichtigen.

Die Rezension von „The Phone“ findet Ihr auch hier.

Copyright 2022 by Volker Schönenberger

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: