RSS

Schlagwort-Archive: Lunch atop a Skyscraper

Ich – einfach unverbesserlich 2: Schurke wechselt die Seiten

ich_unverbesserlich_n02_sb_3d_xp_br

Gastrezension von Anja Rohde

Computertrick-Abenteuer // Mit grimmigem Gesicht tritt Superschurke Gru vors Haus, seine Spezialwaffe im Anschlag. Er schaut nach links und rechts, lädt durch – und bläst mit der Waffe einen Luftballon in Form eines rosa-weißen Einhorns auf, welchen er an die Haustür heftet.

ich_unverbesserlich_n02_sb_09_xp_szn

Mittagspause auf einem Wolkenkratzer

Einhörner sind die Lieblingstiere seiner jüngsten Tochter Agnes, und die hat heute Geburtstag. Aus dem Superschurken ist ein Superpapa geworden. Die drei Mädchen Margo, Edith und Agnes, die ihm im ersten Teil „Ich – einfach unverbesserlich“ erst furchtbar auf die Nerven, dann aber ans Herz gegangen waren, hat er adoptiert. Nun lebt er friedlich als Familienvater, liest Gutenachtgeschichten vor, richtet phantasievolle Kinderfeste aus, und im Keller, wo früher böse Pläne geschmiedet wurden, werden nun Marmeladen und Gelees produziert.

Dabei gehen ihm nach wie vor der Erfinder Dr. Nefario und die chaotischen, kleinen gelben Minions zur Hand – allerdings im Bereich Konfitüreherstellung nicht allzu erfolgreich. Als Lucy Wilde, Agentin der Anti-Verbrecher-Liga (AVL), in Grus Leben tritt, muss er sich entscheiden, ob er neben seinem Hausmanndasein doch wieder im Bereich Schurkerei arbeiten möchte. Seine Hilfe wird gebraucht, um einen Verbrecher zu jagen, der PX-41 aus einem Labor geraubt hat – eine Substanz, die aus jeder Lebensform aggressive lila Bösewichter machen kann.

ich_unverbesserlich_n02_sb_13_xp_szn

Starkes Team: Gru und Lucy

Schon im ersten Film machte die Geschichte um Gru nicht vor Herz-und-Schmerz-Momenten halt. Die Minions sind neben ihrem Pups-Humor extrem niedlich, und die Story mit den Kekse verkaufenden Waisenkindern rührte fast zu Tränen. Trotzdem überzeugte der Film, da das Hauptthema „Gru möchte der größte Schurke der Welt werden“ hervorragend ausgearbeitet war. Die Angst, dass Teil 2 nun völlig in den Kitsch abrutschen würde, bleibt glücklicherweise unbegründet; auch wenn die Ankündigungen, dass eifrige Nachbarinnen Gru mit Singlefrauen verkuppeln wollen, dass eine wirklich interessante Frau in Grus Leben tritt und dass die älteste Tochter mittlerweile Teenager ist und Liebeskummer hat, dies befürchten ließen.

Zum einen bleibt die Schurkerei nicht auf der Strecke. Schöne neue Figuren bereichern den Film, allen voran Restaurantbesitzer Eduardo Perez mit seinem Wachhuhn El Polito, aber auch die Mitarbeiter der AVL.

ich_unverbesserlich_n02_sb_15_xp_szn

Ein offenes Ohr für Kindersorgen: Gru mit Agnes

Zum anderen kann man sich an zahlreichen wunderbaren Zitaten erfreuen: Szenen, die man in großen Agentenfilmen so oder ähnlich schon gesehen hat, technische Gadgets, die James Bonds Q erblassen lassen würden, und nicht zuletzt die Minions, die für eine Boygroup-Videoclip-Parodie ebenso herhalten müssen wie als Showtruppe „Village People“ oder als Nachbau der berühmten Fotografie „Mittagspause auf einem Wolkenkratzer“.

Die Themenlast verteilt sich gleichmäßig und abwechslungsreich: Weder die Liebesgeschichte noch die Kindergeschichten noch die Schurkereien noch die Minion-Albernheiten rücken zu stark in den Vordergrund. So ist „Ich – einfach unverbesserlich 2“ wie schon sein Vorgänger ein großer Filmspaß mit einem (nicht zuletzt farblich) furiosen Showdown.

ich_unverbesserlich_n02_sb_16_xp_szn

Immer in Partylaune: die Minions

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Kristen Wiig sind in unserer Rubrik Schauspielerinnen aufgelistet.

Veröffentlichung: 7. November 2013 als Blu-ray, 3D Blu-ray, 3D Blu-ray-Steelbook, DVD sowie jeweils als Blu-ray und DVD auch in „Doppelter Spaß“-Box inklusive Teil 1

Länge: 98 Min. (Blu-ray), 94 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK freigegeben ohne Altersbeschränkung
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch, Türkisch, Bulgarisch, nur Blu-ray: Französisch, Holländisch u. a.
Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch, Bulgarisch, nur Blu-ray: Französisch, Holländisch u. a.
Originaltitel: Despicable Me 2
USA 2013
Regie: Pierre Coffin, Chris Renaud
Drehbuch: Cinco Paul, Ken Daurio
Stimmen Original: Steve Carell, Kristen Wiig, Benjamin Bratt, Miranda Cosgrove, Russell Brand, Steve Coogan
Stimmen deutsche Synchronisation: Oliver Rohrbeck, Martina Hill, Sonya Kraus, Erich Räuker, Peter Groeger, Thomas Danneberg
Zusatzmaterial: Grus Mädchen, Spielereien im Überfluss, Audiokommentar mit den Regisseuren Pierre Coffin und Chris Renaud, nur Blu-ray: unveröffentlichte Szenen, drei Minion-Kurzfilme, Making-of der Minion-Kurzfilme, Die Minions, Böse Minions, Eine Gru-mäßige Transformation, El Hombre Malo: Die Schurkereien von El Macho,
Vertrieb: Universal Pictures Germany GmbH

Copyright 2013 by Anja Rohde

Fotos, Packshot & Trailer: © 2013 Universal Pictures Germany GmbH

 

Schlagwörter: , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: