RSS

Die Akte General – Fritz Bauer zum Zweiten

25 Mrz

Die_Akte_General-Packshot

Die Akte General

Von Volker Schönenberger

Drama // Bemerkenswert, dass innerhalb eines Jahrs gleich zwei Filme über den Generalstaatsanwalt und Nazijäger Fritz Bauer veröffentlicht werden. Während „Der Staat gegen Fritz Bauer“ mit Burghart Klaußner in der Titelrolle fürs Kino produziert worden ist, handelt es sich bei „Die Akte General“ mit Ulrich Noethen in der Rolle des Fritz Bauer um eine Produktion für „Das Erste“, die im Februar 2016 TV-Premiere hatte.

Die_Akte_General-1

Generalstaatsanwalt Fritz Bauer …

Beide Filme thematisieren Bauers Beteiligung an der Jagd und Ergreifung von Adolf Eichmann (Vilmar Bieri). Gleich zu Beginn von „Die Akte General“ sehen wir Bauer in heftiger Diskussion mit Efraim Ilani (Uwe Bohm) vom israelischen Geheimdienst Mossad, dem Bauers Hinweise auf Eichmanns Identität nicht ausreichen.

Die_Akte_General-4

… fördert seinen jungen Mitarbeiter Joachim Hell

In Ausstattung und aufklärerischer Intention ähneln sich beide Fritz-Bauer-Porträts. „Die Akte General“ wirkt bisweilen etwas belehrender, weil Noethen den Staatsanwalt mehr erklären lässt. Bauers vermutete Homosexualität wird ebenfalls thematisiert, etwas zurückhaltender als bei „Der Staat gegen Fritz Bauer“. Auch ein junger Staatsanwalt hat eine tragende Rolle, wenn auch nicht als Träger des Homosexualitäts-Themas: Joachim Hell (David Kross, „Der Vorleser“), den der Bundesnachrichtendienst anwerben will, Bauer zu bespitzeln.

Die_Akte_General-8

Der BND hat seine Ohren überall

„Was soll ich denn ohne Sie machen?“, fragt Bundeskanzler Konrad Adenauer (Dieter Schaad) seinen Kanzleramtschef Hans Globke (Bernhard Schütz), nachdem der seinen Rücktritt angeboten hat. Gerade ist die Nachricht eingegangen, dass der Mossad Eichmann in Argentinien gekidnappt hat, um ihm in Israel den Prozess zu machen. Globke, einer der Verfasser der Nürnberger Gesetze von 1935, fürchtet, dass Eichmann ihn während des Prozesses kompromittiert. Doch Adenauer will von der Demission seines wichtigsten Beamten nichts wissen – bezeichnend für die junge Bundesrepublik Deutschland. Die politische Dimension von Fritz Bauers Kampf hat in „Die Akte General“ ein etwas höheres Gewicht als bei „Der Staat gegen Fritz Bauer“. Dass ein Fokus auf Hans Globke liegt, ist positiv zu würdigen.

Die_Akte_General-5

Bundeskanzler Adenauer verfolgt die Affäre Eichmann mit Argwohn

Die Unterschiede zwischen beiden Filmen sind offenkundig, in der Bewertung ähneln sie einander aber. Schauspielerisch überzeugt das ohne Frage, ob von Noethen, Kross oder anderen. Etwas betulich geht es zu. Das ist interessant genug, um am Ball zu bleiben, etwas mehr knisternde Spannung wäre aber nicht schlecht gewesen. Ein anständiges Drama.

Veröffentlichung: 26. Februar 2016 als DVD

Länge: 89 Min.
Altersfreigabe: FSK 12
Sprachfassungen: Deutsch
Untertitel: keine
Originaltitel: Die Akte General
D 2016
Regie: Stephan Wagner
Drehbuch: Alex Buresch
Besetzung: Ulrich Noethen, David Kross, Gustav Peter Wöhler, Uwe Bohm, Bernhard Schütz, Dieter Schaad, Godehard Giese, Ronald Kukulies, Vilmar Bieri
Zusatzmaterial: Trailershow, Wendecover
Vertrieb: Universum Film

Copyright 2016 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshot: © 2016 Universum Film

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: