RSS

iZombie – Die komplette erste Staffel: Die Detektivin der lebenden Toten

20 Mrz

iZombie-Packshot

iZombie

Von Andreas Eckenfels

Mystery-Serie // Och nö, reitet da etwa schon wieder jemand auf der „The Walking Dead“-Welle? Keineswegs, denn „iZombie“ erzählt nicht von einem weiteren postapokalyptischen Überlebenskampf, sondern ist vielmehr eine clevere Mischung aus Krimi, Drama, Horror und Mystery, in der die Untoten relativ zivilisiert und integriert unter den ahnungslosen Lebenden weilen. Als großer „Veronica Mars“-Fan, der auch die erfolgreiche Kickstarter-Kampagne für den 2014 entstandenen Kinofilm zur TV-Serie unterstützt hat, war ich natürlich sehr gespannt auf das neue Projekt von Rob Thomas. Gemeinsam mit Diane Ruggiero adaptierte der Serienmacher die gleichnamige Comicreihe von Chris Roberson und Mike Allred aus dem Hause DC Vertigo.

Menschenhirn mit viel Chilisoße

Das Leben von Olivia „Liv“ Moore (Rose McIver) ändert sich mit einem Schlag als sie nach einer Bootsparty in einem Leichensack erwacht und bemerkt, dass sie zum Zombie mutiert ist. Ihr Teint ist erblasst, ihre Haare sind weiß und ein großer Appetit auf menschliche Gehirne treibt sie um. Aus Angst, ihren unwissenden Verlobten (Robert Buckley) ebenfalls in einen Zombie zu verwandeln, macht sie mit ihm Schluss und nimmt eine Stelle in der Pathologie an. Dort bleibt Livs wahrer Zustand ihrem Kollegen Ravi (Rahul Kohli) nicht lange verborgen; aber dafür kann sie sich in ihrem neuen Job ständig mit frischem Hirn versorgen.

iZombie-01

In der Leichenhalle bekommt Liv …

Das schmeckt zwar nur mit einem ordentlichem Schuss Chilisoße, aber es stoppt den körperlichen Verfall und hat zudem eine weitere Nebenwirkung: Wenn Liv ein Stück Hirn eines Mordopfers verspeist, wird sie von Visionen aus dessen Erinnerungen geplagt. Fortan gibt sie sich bei Detective Clive Babineaux (Malcolm Goodwin) als Medium aus und unterstützt ihn tatkräftig bei der Tätersuche.

Zombie mit Persönlichkeitsstörung

Die 13 Folgen der ersten „iZombie“-Staffel erreichen zwar nicht das hohe Niveau von „Veronica Mars“ – dafür fehlt es besonders an starken Nebenfiguren – dennoch versprüht die Serie aufgrund vieler witziger Einfälle, den durchaus blutigen Horrorelementen und der wunderbaren Rose McIver schnell ihren ganz eigenen Charme.

iZombie-02

… immer frisches Menschenhirn

Liv hat nach ihren Hirnmahlzeiten nicht nur Visionen, sie übernimmt für kurze Zeit auch die Persönlichkeit der Verstorbenen. Kleptomanie, Fremdsprachen, Karate oder auch ein Heißhunger auf Donuts sind die Folge. Das verursacht manchmal peinliche Momente, hat aber manchmal durchaus praktischen Nutzen bei der Aufklärung des Falles. Im Lauf der Handlung lernt Liv auch andere Zombies kennen, darunter den schmierigen Blaine (David Anders), der Liv zur Untoten machte und einen florierenden Handel mit Menschenhirnen betreibt, für den er auch vor Mord nicht zurückschreckt. Der Konflikt mit Blaine zieht sich durch die gesamte Staffel und liefert neben dem „Fall der Woche“ und Livs ständigem Versuch, ihre Tarnung vor ihren Mitmenschen aufrechtzuerhalten, für die nötigen Spannungsmomente.

Nicht alle werden’s mögen

Rob Thomas‘ Handschrift ist in jeder einzelnen Folge erkennbar: Wie Veronica Mars kommentiert auch Liv die Ereignisse aus dem Off, es gibt viele gewitzte Dialoge mit zahlreichen Referenzen auf die Popkultur und auch der Soundtrack besteht größtenteils aus Indie-Musik. „Veronica Mars“-Fans sollten sich also bei „iZombie“ wohlfühlen. Mit der Serie bringt Thomas auf jeden Fall doch noch einen neuen Dreh ins sonst arg ausgelutschte Zombiegenre.

iZombie-03

Liv unterstützt Detective Babineaux bei der Arbeit

Wer allerdings die Comics kennt, tut sich mit der TV-Serie möglicherweise schwer. Lediglich die Grundidee wurde übernommen, vieles geändert. Da ich die Vorlage nicht kenne, verweise ich auf die Rezension unseres Partnerblogs „Welle Nerdpol“, wenn Ihr mehr zum Inhalt der Comicreihe erfahren wollt.

iZombie-04

Zombie Blaine betreibt einen florierenden Handel mit Hirnen …

Für mehr Krimihorror-Spaß mit Zombies ist bereits gesorgt: Auch die zweite „iZombie“-Staffel war in den USA ein Erfolg, sodass der ausstrahlende Sender „The CW“ bereits eine dritte Staffel in Auftrag gegeben hat.

iZombie-05

… und bereitet Liv damit viele Visionen

Veröffentlichung: 17. März 2016 als DVD

Länge: 527 Min.
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte u.a.
Originaltitel: iZombie
USA 2015
Regie: Rob Thomas, Michael Fields, Matt Barber u.a.
Drehbuch: Rob Thomas, Diane Ruggiero nach den Comics von Chris Roberson und Mike Allred
Besetzung: Rose McIver, Malcolm Goodwin, Rahul Kohli, Robert Buckley, David Anders, Aly Michalka
Zusatzmaterial: Auf der Comic Con 2014, Nicht verwendete Szenen
Vertrieb: Warner Home Video

Copyright 2016 by Andreas Eckenfels
Fotos & Packshot: © 2016 Warner Home Video

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “iZombie – Die komplette erste Staffel: Die Detektivin der lebenden Toten

  1. Wortman

    2016/03/21 at 08:39

    Ich habe mich köstlich amüsiert bei der Staffel 🙂

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: