RSS

Homeland – Die komplette Season 5: Brennpunkt Berlin

22 Jul

Homeland-5-Packshot

Homeland – Season 5

Von Andreas Eckenfels

Politthriller-Serie // Ein Jahr nachdem „Homeland“ eine komplette Neuausrichtung erhielt, geht auch die fünfte Staffel einige neue Wege. Mit Berlin wurde ein attraktiver Schauplatz gewählt, der aufgrund seiner Vergangenheit natürlich bestens für packende Spionagegeschichten geeignet ist. Auf persönlicher Ebene haben sich die Fronten zwischen Ex-CIA-Agentin Carrie Mathieson (Claire Danes) und ihrem väterlichen Mentor Saul Berenson (Mandy Patinkin) verhärtet. Beide sind nach der Enthüllung im Finale der vierten Staffel nicht gerade gut aufeinander zu sprechen.

Sensible Daten im Umlauf

Carrie hat in Berlin einen neuen Job als Sicherheitsberaterin im Unternehmen des schwerreichen Otto Düring (Sebastian Koch) ergattert. Dort hat die alleinerziehende Mutter auch endlich mehr Zeit, sich um ihre Tochter Frannie zu kümmern. Nicht selbstverständlich, wenn man sich die Ereignisse aus der letzten Staffel ins Gedächtnis ruft, bei der sie das Mädchen fast in der Badewanne ertränkt hätte. Doch dank der richtigen Pillendosierung hat sie ihre bipolare Störung weitgehend im Griff. Die Beziehung zu dem Journalisten und Arbeitskollegen Jonas Happich (Alexander Fehling) gibt Carrie zusätzlichen Halt.

Homeland-5-1

Carrie arbeitet für den Millionär Otto Düring als Sicherheitsberaterin

Als ein paar Hacker zufällig auf hochsensible Daten stoßen und diese an die Journalistin Laura Sutton (Sarah Sokolovic) zur Veröffentlichung übergeben, wird Carrie wieder mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Dies ruft unwissentlich Peter Quinn (Rupert Friend) auf den Plan, der nach seinem zweijährigen Einsatz in Syrien völlig desillussioniert zurückgekehrt ist und fortan als Auftragskiller für das CIA unliebsame Personen eliminieren soll. Als er die Akte für seinen neuesten Auftrag öffnet, traut er seinen Augen nicht: Sein Zielobjekt ist Carrie.

Hochkarätige Besetzung

Einst als Remake der israelischen Serie „Hatufim – In der Hand des Feindes“ gestartet, hat die preisgekrönte Serie „Homeland“ schon lange eine eigenständige Richtung eingeschlagen. Die Macher Alex Gansa und Howard Gordon verstehen es erneut bestens, aktuelle Weltpolitik zu einer brisanten Thrillerserie zu verarbeiten. Man spürt in vielen Szenen, dass Gansa und Gordon einst bei der Echtzeitserie „24“ gearbeitet haben. Der Kampf gegen den Terror als Grundthematik, politische Intrigen und das ständige Hetzen zwischen Schauplätzen sorgt auch hier für Hochspannung. Doch „Homeland“ ist nicht an die engen formalen Prinzipien gebunden, die für die Missionen des Ex-CTU-Agenten Jack Bauer (Kiefer Sutherland) galten – und kann so seinen Figuren und der Geschichte wesentlich mehr Raum einräumen.

Homeland-5-2

Saul ist nicht gut auf Carrie zu sprechen

Claire Danes, Mandy Patinkin und Rupert Friend enttäuschen auch diesmal nicht. Besonders Friend läuft in Staffel fünf nach einer dramatischen Storywendung zur Höchstform auf. Neben Nina Hoss, die erneut als BND-Agentin Astrid in Erscheinung tritt, übernehmen mit Sebastian Koch und Alexander Fehling zwei weitere deutsche Schauspiel-Hochkaräter wichtige Rollen. Sie tragen dazu bei, dass das Berlin-Setting authentisch wirkt und nicht nur zur reinen Hintergrundkulisse verkommt.

Homeland-5-3

Die Journalistin Laura bekommt hochbrisantes Material von Hackern zugespielt

Stand in Staffel vier vor allem der Drohnenkrieg im Vordergrund, füllen diesmal die Terrormiliz IS, Whistleblower, Hackerangriffe und die Flüchtlingskrise den Stoff der zwölf Folgen langen fünften Staffel. Natürlich leidet bei der Vielzahl an Ereignissen ab und an die Logik, dies tut der Spannung aber keinen Abbruch. Wirkliches Stirnrunzeln verursacht nur die finale Folge der Staffel, in der ein paar erzählerische Entscheidungen getroffen wurden, die nicht wirklich Sinn ergeben oder unbefriedigend aufgelöst werden. Trotz dieser kleinen Schönheitsfehler bietet „Homeland“ auch in Staffel fünf wieder TV-Unterhaltung auf hohem Niveau, welches man allein schon aufgrund des gewählten Schauplatzes gesehen haben sollte.

Homeland-5-4

In aussichtsloser Lage: Quinn ist von Terroristen entführt worden

Veröffentlichung: 14. Juli 2016 als Blu-ray und DVD

Länge: 628 Min. (Blu-ray), 604 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Originaltitel: Homeland – Season 5
USA 2015
Regie: Lesli Linka Glatter, John Coles, Alex Graves u.a.
Drehbuch: Chip Johannessen, Ted Mann, Patrick Harbinson u.a.
Besetzung: Claire Danes, Rupert Friend, Mandy Patinkin, Sebastian Koch, Alexander Fehling, Miranda Otto, Nina Hoss
Zusatzmaterial: Carries Entwicklung, Homeland in Berlin: Jenseits der Mauer
Vertrieb: Twentieth Century Fox Home Entertainment

Copyright 2016 by Andreas Eckenfels
Fotos & Packshot: © 2016 Twentieth Century Fox Home Entertainment

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: