RSS

Land der tausend Abenteuer – Wo Kerle noch Kerle sind

04 Jan

Land_der_1000_Abenteuer_Cover

North to Alaska

Von Volker Schönenberger

Westernkomödie // Eine zünftige Massenschlägerei zu Beginn und eine ebensolche am Ende bilden die Klammer des in kraftvollen Scope-Bildern fotografierten Goldgräber-Abenteuers. Zwischendurch gibt’s weitere Fausthiebe. Westernspezialist Henry Hathaway („Die vier Söhne der Katie Elder“, „Der Marshal“, „Abrechnung in Gun Hill“) inszenierte einen vergnüglichen Western voller Leichtigkeit, dessen Darsteller mit dem nötigen Spaß bei der Sache sind.

John Wayne spielt den Goldsucher Sam McCord, der im Jahr 1900 in Alaska mit seinem Partner George Pratt (Stewart Granger) eine reiche Ader entdeckt hat. Die beiden sind gemachte Männer, und so reist Sam nach Seattle, um die nötigen Gerätschaften für die Ausbeutung des Fundes zu kaufen und Georges Braut Jenny mitzubringen. Die ist mittlerweile allerdings bereits anderweitig verheiratet. Kurzerhand organisiert Sam im lokalen Puff in Gestalt der aparten Hure Michelle (Capucine) eine Ersatzfrau. Die beiden Goldsucher bekommen es zudem mit dem Betrüger Frankie Canon (Ernie Kovacs) zu tun.

Land_der_tausend_Abenteuer_3887

Sam bringt die bezaubernde Michelle nach Alaska

Als George Pratts 17-jähriger Bruder Billy ist der Sänger Fabian zu sehen, der von Ende der 50er- bis Mitte der 60er-Jahre eine Weile als Teenageridol in den USA recht populär war. Im Film singt er die Schnulze „If You Knew“, schöner ist allerdings der von Johnny Horton interpretierte Titelsong „North to Alaska“.

Die IMDb verrät Kurioses zur Regisseurs-Personalie: Der an sich für den Regiestuhl vorgesehene Richard Fleischer habe Capucine für die Rolle der Hure für ungeeignet gehalten und von Produzent Charles K. Feldman verlangt, den Part mit einer anderen Schauspielerin zu besetzen. Feldman jedoch war zu dem Zeitpunkt mit Capucine liiert und besetzte kurzerhand den Part des Regisseurs um.

Auf DVD ist „Land der tausend Abenteuer“ bereits vor Jahren erschienen, die Neuauflage gibt’s nun auch auf Blu-ray in klarer Bildqualität und ebensolchen Farben. Tausend Abenteuer sind’s zwar nicht gerade, die die beiden Glücksritter bestehen müssen. Andererseits: Auch eine Schlägerei unter Kerlen ist ja so eine Art Abenteuer.

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme von Henry Hathaway sind in unserer Rubrik Regisseure aufgelistet, Filme mit John Wayne unter Schauspieler.

Veröffentlichung: 6. Dezember 2013 als Blu-ray und DVD

Länge: 122 Min. (Blu-ray), 117 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 6
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch
Untertitel: Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch u. a.
Originaltitel: North to Alaska
USA 1960
Regie: Henry Hathaway
Drehbuch: John Lee Mahin, Martin Rackin, Claude Binyon
Besetzung: John Wayne, Stewart Granger, Ernie Kovacs, Fabian, Capucine, Mickey Shaughnessy, Karl Swenson, Kathleen Freeman, John Qualen, Stanley Adams
Zusatzmaterial: Original Kinotrailer, nur Blu-ray: Fox tönende Wochenschau: Broadway-Premiere von Menschenmassen belagert
Vertrieb: Twentieth Century Fox Home Entertainment

Copyright 2013 by Volker Schönenberger
Foto & Packshot: © 2013 Twentieth Century Fox Home Entertainment

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: