RSS

Haunted Child – Düstere Erinnerungen

15 Jun

Hjemsøkt

Von Volker Schönenberger

Horrorthriller // Nach dem Tod ihres Vaters erbt Catherine (Synnøve Macody Lund) dessen altes Haus auf dem Land. Sie beschließt, es zu verkaufen, und fährt erstmals nach vielen Jahren zur Stätte ihrer Kindheit zurück. Auf dem Gebäude scheint ein düsteres Geheimnis zu liegen. Catherine hört Geräusche, wird von Albträumen und Visionen geplagt. Bald darauf lernt sie Daisy (Ebba Steenstrup Såheim) kennen, ein kleines Mädchen, das wiederholt unerwartet auftaucht und mit dem sich Catherine langsam anfreundet. Vom Priester (Ola Otnes) erfährt sie, dass vor vielen Jahren eine ihrer Verwandten spurlos verschwand.

Der Priester scheint mehr zu wissen

„Haunted Child“ bietet gediegenen Grusel mit ein paar schönen Bildern des winterlichen Norwegens. Bisweilen etwas zu gediegen, der rechte Thrill mag sich nicht einstellen. Ein paar – immerhin wenige – selbstzweckhafte Jump-Scares lassen kurz hochschrecken, bevor es bedächtig und ruhig weitergeht.

Catherine (r.) trifft auf Daisy und …

Zu Beginn erfahren wir über die offenbar gut situierte Catherine, dass sie gerade von ihrem Freund Marcus (Ken Vedsegaard) ungewollt schwanger geworden ist, ihm davon nicht berichtet hat und das Baby noch vor Weihnachten abtreiben lassen will. Später reist er ihr nach und äußert: Es gibt immer noch viele Dinge, die ich nicht von dir weiß. So zeigt er sich von der Größe und Einrichtung des Anwesens überrascht. Immerhin verrät sie ihm kurz darauf, dass ihre Mutter bei einem von ihrem Vater aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verursachten Unfall ums Leben gekommen ist, als sie noch ein Kind war. Eine Frau mit Problemen und unbewältigten Erinnerungen also, so viel wird schnell klar. Catherine bleibt also selbst für ihren Liebsten undurchsichtig.

… freundet sich mit ihr an

Hauptdarstellerin Synnøve Macody Lund war vor ihrem ersten Kinoauftritt im Thriller „Headhunters“ (2011) als Model und Filmkritikerin tätig. Ihre Rolle verkörpert sie als kühle Blonde – für meinen Geschmack etwas zu kühl, ich hatte Mühe, zu ihr eine Bindung aufzubauen und ihrer Suche nach Antworten weiter folgen zu wollen. Nach und nach entfaltet sich das Bild, in welchem die kleine Daisy eine zentrale Rolle spielt. Was in der Vergangenheit geschehen ist, ist leider auch nur leidlich interessant. So bleibt „Haunted Child“ ein stylisher Grusler, der nicht auf Dauer zu fesseln vermag.

Kann ihr Freund Marcus Catherine helfen?

Veröffentlichung: 17. Juni 2021 als Blu-ray und DVD

Länge: 82 Min. (Blu-ray), 80 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Norwegisch
Untertitel: Deutsch
Originaltitel: Hjemsøkt
NOR 2017
Regie: Carl Christian Raabe
Drehbuch: Maja Lunde
Besetzung: Synnøve Macody Lund, Ebba Steenstrup Såheim, Ken Vedsegaard, Jorunn Kjellsby, Robert Skjærstad, Ola Otnes, Cecilie Jørstad, Jan Alfred Sandven, Eduardo Garcia Drageseth, Pål Espen Kilstad, Mari Ellefsæter
Zusatzmaterial: Kinotrailer, Wendecover
Label: Nameless Media
Vertrieb: EuroVideo Medien GmbH

Copyright 2021 by Volker Schönenberger

Szenenfotos & unterer Packshot: © 2021 Nameless Media

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: