RSS

Drei Amigos! Lächerliche Outfits und legendäre Songs

28 Nov

drei_amigos-packshot

¡Three Amigos!

Von Andreas Eckenfels

Komödie // „Alle für einen und einer für alle“: Nicht nur „Die drei Musketiere“, auch die „Drei Amigos“ kämpfen nach diesem Motto gegen die Ungerechtigkeiten dieser Welt – wenigstens auf der Leinwand. 1916 sind Lucky Day (Steve Martin), Dusty Bottoms (Chevy Chase) und Ned Nederlander (Martin Short) die Stummfilmhelden ihrer Zeit. In ihren Western eilen sie selbstlos mexikanischen Dorfbewohnern zu Hilfe, um sie von bösen Tyrannen zu befreien.

drei_amigos-1

Die drei Amigos reiten wieder

Im wahren Leben sind es allerdings die drei Schauspieler, die gerade in einer Notsituation stecken: Nachdem die Stars ihre Klappe vor Studioboss Harry Flugleman (Joe Mantegna) etwas zu weit aufgerissen haben, schmeißt der sie kurzerhand raus. Da kommt ein Telegramm aus Mexiko gerade recht. Für eine Belohnung von 100.000 Pesos sollen sich die drei dem fiesen El Guapo (Alfonso Arau) in den Weg stellen, der das Dorf Santo Poco unterdrückt. Doch bald fühlen sich die Schauspieler wie im falschen Film: El Guapo und seine Männer schießen überhaupt nicht mit Platzpatronen …

Seiner Zeit voraus

„Drei Amigos!“ ist nicht unbedingt das erste Werk, welches einem einfällt, wenn über John Landis‘ beste Komödien gesprochen wird. „Ich glaub‘, mich tritt ein Pferd“ (1978), „Blues Brothers“ (1980) oder „Die Glücksritter“ (1983) kommen da schon eher in den Sinn. Das mag daran liegen, dass der Komödie an den Kinokassen kein so großer Erfolg beschieden war, was Landis im Interview rückblickend einfach auf das Westerngenre schob, welches in den 80er-Jahren einfach keine Zuschauer mehr anlockte.

drei_amigos-2

Besonderes Geschenk: El Guapo (M.) freut sich über einen Wollpullover

Aber vielleicht war „Drei Amigos!“ mit seiner Metaebene der drei Schauspieler, die plötzlich ihre Filmrollen im wahren Leben übernehmen müssen, auch einfach seiner Zeit voraus. „Galaxy Quest“ (1999) und „Tropic Thunder“ (2008) nutzten später ebenfalls diesen Storydreh. Zudem ist der Einfluss von Steve Martin am Skript deutlich erkennbar. Die drei Helden wirken trotz ihrer Unterschiede und ihrer Selbstverliebtheit immer sympathisch. Die drei Amigos sind ein Team, welches sich niemals übereinander lustig machen würde. Das ist schon ein Stück weit von Landis‘ sonstigen Chaos-Komödien mit ihren deftigen Sprüchen entfernt und wesentlich familientauglicher angelegt.

Gut gelaunte Hommage

„Drei Amigos!“ ist eine gut gelaunte Hommage an die Western der Stummfilmzeit mit deutlichen Storyanleihen an „Die glorreichen Sieben“. Die lächerlichen Outfits der drei Helden sind grandios, ihre Gesangs- und Tanzeinlagen legendär – etwa der homoerotisch angehauchte „My Little Buttercup“-Song in einem Saloon voller bärbeißiger Banditen. Ein großer Verdienst bei den Liedern geht dabei an Oscar-Preisträger Randy Newman, der auch dem „singenden Busch“ seine Stimme leiht.

drei_amigos-3

Entspannter Abend am Lagerfeuer

Mit Chevy Chase hatte Landis zuvor „Spione wie wir“ (1985) gedreht – dazu gesellten sich Steve Martin sowie Martin Short in seiner ersten Kinorolle. Die kurzweilige Verwechslungskomödie hat besonders dank der drei Stars auch 30 Jahre nach ihrer Kinopremiere nichts von ihrem Charme verloren. Wie sich die Amigos mit mehr Glück als Verstand aus den gefährlichsten Situation herauslavieren und am Ende gemeinsam in den Sonnenuntergang reiten, ist auch heute noch ein großer Spaß.

drei_amigos-4

Nicht alle Mexikaner finden die Gesangseinlagen der Amigos toll

Auf der DVD und der Blu-ray von Koch Films sind entfernte Szenen zu finden, die ebenfalls sehenswert sind – darunter eine verlängerte Eröffnungssequenz und eine Szene mit Fran Drescher („Die Nanny“), die komplett der Schere zum Opfer gefallen ist.

drei_amigos-5

Können die Amigos den fiesen El Guapo stoppen?

Veröffentlichung: 24. November 2016 als Blu-ray und DVD

Länge: 103 Min. (Blu-ray), 99 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 12
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Originaltitel: ¡Three Amigos!
USA 1986
Regie: John Landis
Drehbuch: Steve Martin, Lorne Michaels, Randy Newman
Besetzung: Steve Martin, Chevy Chase, Martin Short, Tony Plana, Jon Lovitz, Joe Mategna, Patrice Martinez, Alfonso Arau
Zusatzmaterial: Booklet mit aktuellem Interview mit Steve Martin, Chevy Chase und Martin Short, zeitgenössisches Interview mit den Hauptdarstellern, Geschnittene Szenen, Trailer, Bildergalerie
Vertrieb: Koch Films

Copyright 2016 by Andreas Eckenfels
Fotos & Packshot: © 2016 Koch Films

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “Drei Amigos! Lächerliche Outfits und legendäre Songs

  1. Filmschrott

    2016/11/28 at 17:24

    Ich mag den. Kein Meisterwerk, aber hat einige herrlich bekloppte Stellen. Highlight ist ganz klar wie Chevy Chase den unsichtbaren Krieger abknallt.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: