RSS

Wrong Turn 5 – Bloodlines: Auftritt Pinhead

30 Dez

Wrong Turn 5 – Bloodlines

Von Volker Schönenberger

Horror // Ein Pärchen zeltet im Wald und gibt sich der körperlichen Liebe hin – da wir uns in der „Wrong Turn“-Reihe befinden, wissen wir, was kommt: Ätsch, angeschmiert, ins Zelt dringen nur ein paar maskierte Freunde des Paars. Das „Mountain Man Festival“ steht bevor, bei dem im Örtchen Fairlake in West Virginia zu Halloween gruselige Gestalten das Stadtbild bestimmen. Deshalb nimmt die TV-Reporterin Kaleen Webber die finsteren Gestalten auch nicht ernst, denen sie beim Joggen im Wald begegnet. Der letzte Fehler ihres jungen Lebens. Zwar hilft ihr ein zufällig anwesender Fremder (Doug Bradley), sich vor One Eye (Radoslav Parvanov), Saw Tooth (George Karlukovski) und Three Finger (Borislav Iliev) zu verbergen, doch dann zückt er selbst eine Axt.

Vom „Hellraiser“-Franchise zur „Wrong Turn“-Reihe

Doug Bradley? Jawohl, im fünften Teil des „Wrong Turn“-Franchises macht der Darsteller des Ober-Zenobiten Pinhead aus der „Hellraiser“-Reihe seine Aufwartung. Als Serienkiller Maynard Odets schließt er sich der kannibalistischen Sippschaft an, übernimmt auch gleich die Führung über die drei degenerierten Dödel.

Dem Ordnungshüter wird übel mitgespielt

Im Auto immer anschnallen! Normalerweise geht es ansonsten nicht so glimpflich aus, wenn man gegen einen Baum prallt, wie beim ersten Aufeinandertreffen von Maynard Odets und den fünf Protagonisten, die als Hauptopfer auserkoren sind. Nur Fahrer Billy (Simon Ginty) schnallt sich ab, seine Freundin (Amy Lennox), Julian (Oliver Hoare) sowie Lita (Roxanne McKee) und ihr Freund Gus (Paul Luebke) entsteigen dem Wrack nahezu unverletzt. Ein grober Schnitzer, aber natürlich letztlich ein unbedeutendes Detail.

Es geht schmerzhaft zu

Die Begegnung der fünf jungen Leute mit Odets bildet den Auftakt für eine erwartungsgemäß blutige Schneise des Terrors, die das mörderische Trio bestehend aus One Eye, Saw Tooth und Three Finger durch Fairlake zieht. Odets hingegen sitzt den größten Teil der Handlung in einer Zelle. So stereotyp und vorhersehbar all das inszeniert ist – die Mordszenen sind einmal mehr drastisch und einfallsreich inszeniert. Speziell in den Sequenzen, in denen das jeweilige Opfer seines nahenden Ablebens gewahr wird, kann man die Panik vor den überaus schmerzhaften Momenten, die da kommen werden, sehr gut nachvollziehen.

Das hat hierzulande wieder mal nicht für eine ungeschnittene Veröffentlichung gereicht. Immer wieder unverständlich und widersprüchlich, dass die zuständigen Institutionen in Deutschland Erwachsenen unter dem Deckmantel des Jugendschutzes den Filmkonsum madig machen. Was hat das mit Jugendschutz zu tun, es Erwachsenen zu erschweren, sich Filme in der von ihnen bevorzugten Fassung zu beschaffen? Oder ahnt man, dass der Handel – ob stationär oder online – es Jugendlichen ohne Maßnahmen wie Indizierung und Beschlagnahmung noch leichter machen würde, sich nur für Erwachsene vorgesehene Filme oder Schnittfassungen zugänglich zu machen? Das allerdings wäre ein Kotau der Kontrollinstanzen vor dem Handel. Will oder kann man nicht kontrollieren, inwiefern die Händler ihren Jugendschutzverpflichtungen nachkommen?

Kopfrasur der drastischen Art

Die „Wrong Turn“-Reihe hat es wiederholt erwischt – lediglich der erste und sechste Teil sind ungeschnitten davongekommen. Mein Favorit ist Teil 1, gefolgt von Teil 4. Letztlich geben sich aber alle sechs Filme nicht viel; dem Splatter-Fan geben sie eine ganze Menge, das Franchise erfreut sich ungebrochener Beliebtheit, sonst wäre es nicht so langlebig. Teil 7 ist in Vorbereitung.

Die Reihe im Überblick:

Wrong Turn (2003)
Wrong Turn 2 – Dead End (2007)
Wrong Turn 3 – Left for Dead (2009)
Wrong Turn 4 – Bloody Beginnings (2011)
Wrong Turn 5 – Bloodlines (2012)
Wrong Turn 6 – Last Resort (2014)

Veröffentlichung: 8. Mai 2013 als Blu-ray und DVD

Länge (geschnitten): 89 Min. (Blu-ray), 85 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 18
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Originaltitel: Wrong Turn 5 – Bloodlines
USA 2012
Regie: Declan O’Brien
Drehbuch: Declan O’Brien
Besetzung: Doug Bradley, Radoslav Parvanov, George Karlukovski, Borislav Iliev, Camilla Arfwedson, Simon Ginty, Roxanne McKee, Oliver Hoare, Paul Luebke, Amy Lennox
Zusatzmaterial: Trailer, Trailershow, Wendecover
Vertrieb: Highlight Communications / Constantin Film

Copyright 2017 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshot: © 2013 Highlight Communications / Constantin Film

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: