RSS

3-Headed Shark Attack – Mehr Köpfe, mehr Tote! Danny Trejo gegen den Hydra-Hai

11 Okt

3-Headed_Shark_Attack-Cover-DVD 3-Headed_Shark_Attack-Cover-BR-3D

3-Headed Shark Attack

Horror-Action // Unermüdlich, die Trasher von „The Asylum“. Die Produzenten solcher Machwerke wie „Shark Week – 7 Tage – 7 Haie“ und natürlich „Sharknado“ und „Sharknado 2 – The Second One“ hauen eine Trashgranate nach der anderen raus. Einigermaßen gleichzeitig wie „Sharknado 3 – Oh Hell No!“ ist nun „3-Headed Shark Attack“ erschienen, die Fortsetzung von – was sonst – „2-Headed Shark Attack“. Man möge mir den kleinen Spoiler verzeihen: Das Sequel deutet an, dass eine weitere Fortsetzung nicht „4-Headed Shark Attack“ heißen würde, sondern „5-Headed Shark Attack“. Sachen gibt’s …

3-Headed_Shark_Attack-10

Ein Schiff wird kommen …

Ebenso unermüdlich wie „The Asylum“: Danny Trejo. Der Kerl weiß, dass er kaum für Charakterdarstellungen gebucht wird, und nimmt deshalb jede Rolle an, die sich auftut. Als vielbeschäftigter Darsteller in Billigproduktionen muss man zwar viel mehr arbeiten als ein Schauspieler in Hollywoods A-Liga, aber es gibt ja schlechtere Jobs, Mitleid ist nicht angebracht. Vielleicht geht Trejo auch einfach in die Büros der fürs Casting Verantwortlichen und verlangt eine Rolle. Wer würde diesem freundlichen Herrn schon eine Bitte abschlagen? Trejos Filmografie deutet jedenfalls an, dass der Gute in jedem Film mitspielt, dessen Produzenten nicht bei drei auf dem Baum waren.

3-Headed_Shark_Attack-04

… und das bringt mir die eine

Als dreiköpfiger Hai würde ich mich nicht mit Trejo anlegen wollen. Der Schauspieler hat in „3-Headed Shark Attack“ allerdings erst nach einer guten halben Stunde seinen ersten Auftritt. Er spielt Mike Burns, der sich auf einem Hochsee-Angeltrip befindet und einer Schar junger – und knackiger – Menschen zu Hilfe kommt, die von dem dreiköpfigen Haifisch attackiert und dezimiert wird. Damit ist die Handlung hinreichend beschrieben. Wie es zur Entstehung des missgebildeten Fisches kommen konnte, wird im Verlauf des Films thematisiert, ist aber von nachrangiger Bedeutung.

3-Headed_Shark_Attack-01

Er ist auf der Suche nach …

Zugegeben: Da ich für „Die Nacht der lebenden Texte“ mittlerweile einige dieser Haifisch-Horror-Trashfilme rezensiert habe, fällt es schwer, neue Formulierungen zu finden, wenn es darum geht, den nächsten zu bewerten. Wie all die anderen Filme lebt auch „3-Headed Shark Attack“ davon, sich überhaupt nicht ernst zu nehmen. Die Produzenten von „The Asylum“ pfeifen auch drauf, dass die Computertricks übel aussehen, keine Schauspielerin und kein Schauspieler das Lee-Strasberg-Institut besucht hat, die Dialogregie jeder Beschreibung spottet und jedwede Logik einen großen Bogen um ihre Filme macht. Auch ein durchdachtes Storytelling hat keinerlei Priorität.

3-Headed_Shark_Attack-06

… Nahrung, und zwar …

Wenn man sich mit diesen Umständen anfreunden mag und akzeptiert, dass es sich nicht um ernsthaften Horror handelt, sondern um mit Kleinstbudget heruntergekurbelte, parodistisch gefärbte Dutzendware, kann man daran aber seinen Spaß haben. Würde es nicht eine Fangemeinde für diese Art Film geben, wären „The Asylum“ und andere Trash-Studios längst pleite.

3-Headed_Shark_Attack-09

… viel Nahrung, denn …

Für alle, die den Vorgänger „2-Headed Shark Attack“ noch nicht gesehen haben: Er ist als Bonusfilm auf der Blu-ray von „Sharknado“ (2013) enthalten. Ein schöner Doppelpack zum Einstieg in den Tierhorror-Trash, dieses sonderbare Subgenre des Horrorfilms. „3-Headed Shark Attack“ hält spielend das übliche Niveau der Produkte aus dem Hause „The Asylum“.

3-Headed_Shark_Attack-02

… es sind drei Mäuler zu stopfen

Danny Trejo bei „Die Nacht der lebenden Texte“:

Dead in Tombstone (2013)
Force of Execution (2013)
Machete Kills (2013)
Zombie Hunter (2013)
The Good, the Bad and the Dead (2015)
Hope Lost (2015)
The Night Crew (2015)
3-Headed Shark Attack – Mehr Köpfe, mehr Tote! (2015)
VANish (2015)

Veröffentlichung: 30. Oktober 2015 als Blu-ray 3D (inkl. 2D-Fassung), Blu-ray und DVD

Länge: 89 Min. (Blu-ray), 85 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Originaltitel: 3-Headed Shark Attack
USA 2015
Regie: Christopher Ray
Drehbuch: Jacob Cooney, Bill Hanstock
Besetzung: Danny Trejo, Karrueche Tran, Jaason Simmons, Rob Van Dam, Jena Sims, Brad Mills, Scott Thomas Reynolds, Dawn Hamil
Zusatzmaterial: Originaltrailer, Making-of, Gag Reel, Trailershow
Vertrieb: White Pearl Movies / daredo (Soulfood)

3-Headed_Shark_Attack-08

Ob die Machete ihm hilft?

Copyright 2015 by Volker Schönenberger
Fotos & Packshots: © 2015 White Pearl Movies / daredo (Soulfood)

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

3 Antworten zu “3-Headed Shark Attack – Mehr Köpfe, mehr Tote! Danny Trejo gegen den Hydra-Hai

  1. Mic

    2015/10/11 at 09:11

    Ich weiß, ich bin ein schlechter Mensch, aber ich freu mich drauf!

     
    • V. Beautifulmountain

      2015/10/11 at 09:20

      Der war an sich zur Veröffentlichung am 9. Oktober vorgesehen. Just nach Veröffentlichung meiner Rezension hab ich bemerkt, dass der Publisher ihn auf den 30. verschoben hat. Schnell das Datum geändert, aber die Rezi wollte ich nicht mehr schieben.

       
      • Mic

        2015/10/11 at 09:22

        Gut, dann bin ich doch noch nicht senil. Ich dachte nämlich auch, dass der jetzt um die Kante erscheinen sollte. Danke für die Aufklärung!

         

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: