RSS

Die geheimnisvolle Insel – Gestrandet bei Kapitän Nemo

08 Mrz

die_geheimnisvolle_insel-packshot

Mysterious Island

Von Andreas Eckenfels

Fantasy-Abenteuer // Nach ihrer langjährigen Zusammenarbeit unter anderem bei „Fliegende Untertassen greifen an“ (1956), „Sindbads siebente Reise“ (1958) und „Die drei Welten des Gulliver“ (1960) war dem US-Produzenten Charles H. Schneer (1920–2009) ein Zeitungsartikel dabei behilflich, die Vorlage für das nächste gemeinsame Projekt mit Stop-Motion-Meister Ray Harryhausen zu finden. Darin hieß es, dass der Jules-Vernes-Klassiker „Die geheimnisvolle Insel“ landesweit das Buch in den amerikanischen Bibliotheken sei, welches am häufigsten angesehen werde. Der Science-Fiction-Autor hatte die Geschichte 1875 als Fortsetzung zu „Die Kinder des Kapitän Grant“ (1868) und „20.000 Meilen unter dem Meer“ (1870) geschrieben.

die_geheimnisvolle_insel-1

Mit einem Gasballon gelingt den Gefangenen die Flucht

Die Verfilmung von Regisseur Cy Endfield („Zulu“, „Das ausschweifende Leben des Marquis de Sade)“ bediente sich recht frei an dem Roman. Der Robinsonade, in der mehrere Schiffbrüchige auf der titelgebenden Insel ums Überleben kämpfen, wurden einige fantastische Tierwesen hinzugefügt, mit deren Animationen Harryhausen mal wieder sein Handwerk und sein Genie beweisen konnte.

Vom Winde verweht

1865 herrscht der Amerikanische Bürgerkrieg. Während eines Sturms gelingt den Unions-Soldaten Cyrus Harding (Michael Craig), Herbert Brown (Michael Callan) und Neb Nugent (Dan Jackson) mit einem Gasballon die Flucht aus einem Konföderierten-Gefängnis. Der Kriegsberichtserstatter Gideon Spillet (Gary Merrill) und der Konföderiertensoldat Pencroft (Percy Herbert) können sich ebenfalls in den Korb retten, bevor der Wind den Ballon mitsamt seinen Insassen hinfortweht. Die wilde Fahrt der Männer endet schließlich am Strand einer Vulkaninsel. Während einer ihrer Erkundungstouren treffen sie auf die beiden Schiffbrüchigen Lady Mary Fairchild (Joan Greenwood) und deren Nichte Elena (Beth Rogan), die sich der Gruppe anschließen.

die_geheimnisvolle_insel-2

Die Männer landen am Strand einer Vulkaninsel

Gemeinsam richten sie sich in einer Höhle häuslich ein, in der sie auch vor den überdimensionalen Tieren in Sicherheit sind, die überall auf dem Eiland lauern. Bald gibt sich ihnen auch der Mann zu erkennen, der die neuen Bewohner schon lange im Geheimen beobachtet hat: Kapitän Nemo (Herbert Lom) ist schon vor Jahren mit seinem nicht mehr funktionsfähigen U-Boot Nautilus auf der Insel gestrandet. Er berichtet, dass der Vulkan kurz vor der Eruption steht und sie nicht mehr viel Zeit haben, um die Insel zu verlassen.

Riesenkreaturen greifen an

Harryhausens Stop-Motion-Effekte dienen natürlich als Höhepunkte von „Die geheimnisvolle Insel“. Der ursprüngliche Plan, prähistorische Monster zu nutzen, wurde bald verworfen. Stattdessen sollten riesenhafte Kreaturen Gefahr und Spannung bringen. Inhaltlich wurde diese Idee ebenfalls aufgegriffen und damit erklärt, dass es sich bei diesen Wesen um Experimente von Kapitän Nemo handelt, der mit diesen Spezialzüchtungen den Welthunger stillen wollte. Als die Gestrandeten einen großen Urzeitvogel überwältigt haben, landet das Tier auch sogleich auf dem Grill, woran sie sich dann genüßlich sattessen können. Dieser Phorusrhacos ist das einzige von Harryhausens Geschöpfen in dem Fantasy-Abenteuer, welches etwas unfreiwillig komisch wirkt. Allerdings war dies offenbar auch Komponist Bernard Herrmann durchaus bewusst, der die seltsamen Bewegungen des Vogels mit einer leicht ironischen Melodie untermalt.

die_geheimnisvolle_insel-3

Ein Riesenkrebs greift an

Neben den überdimensionalen Bienen, die zwei der Gestrandeten in einer Honigwabe langsam einschließen und einer majestätischen Unterwasserkrake mit langen Tentakeln, sorgt auch ein selten gesehener Riesenkrebs für Erstaunen. Wie Harryhausen im Bonusmaterial der Blu-ray erklärt, wurde für die Animation des Krustentiers ein echter Krebs genutzt. Dieser wurde zunächst in der Feinkostabteilung des Kaufhauses Harrods eingekauft und fachmännisch ausgenommen. Anschließend konnte der Effektmeister den leeren Panzer Bild für Bild aufnehmen und so das Monster zum Leben erwecken.

Zeitlose Geschichten

Was den zweiten veröffentlichten Film innerhalb der „Ray Harryhausen Effects Collection“ zu einem Erlebnis macht, ist, dass „Die geheimnisvolle Insel“ dank der Geschichte, der Ausstattung und der zahlreichen Schauwerte auch ohne die Harryhausen-Effekte sehr gut funktioniert. Die Matte Paintings bei den Panorama-Aufnahmen der Insel sehen hervorragend aus. Während ihrer Unterwassergänge atmen die Mitglieder der Gruppe durch eine große Muschel und finden eine versunkene Stadt. Es ist einfach ein fantastisches Abenteuer, dessen Charme man auch mehr als 55 Jahre nach seiner Entstehung noch immer erliegt.

die_geheimnisvolle_insel-4

Auch ein Urzeitvogel sorgt für Panik

Geht es nach Hollywood, sollen die Jules-Vernes-Erzählungen bald ein Revival erleben: Sowohl „X-Men“-Regisseur Bryan Singer als auch Walt Disney planen jeweils eine modernisierte Fassung von „20.000 Meilen unter dem Meer“ in die Kinos zu bringen. Die Geschichten des französischen Autors sind eben zeitlos.

Die Filme der explosive-media-Reihe „Ray Harryhausen Effects Collection“:

01. Sindbad und das Auge des Tigers (Sinbad and the Eye of the Tiger, 1977)
02. Die geheimnisvolle Insel (Mysterious Island, 1961)
03. Die erste Fahrt zum Mond (First Men in the Moon, 1964)
04. Die drei Welten des Gulliver (The Three Worlds of Gulliver, 1960)

Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Herbert Lom sind in unserer Rubrik Schauspieler aufgelistet.

die_geheimnisvolle_insel-5

Kann Kapitän Nemo (2.v. l.) den Gestrandeten helfen?

Veröffentlichung: 19. Januar 2017 als Blu-ray, 5. November 2002 als DVD, 6. November 2006 in der „The Best of Harryhausen“-Box

Länge: 101 Min. (Blu-ray), 96 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 12
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Originaltitel: Mysterious Island
GB/USA 1961
Regie: Cy Endfield
Drehbuch: John Prebble, Daniel B. Ullman, Crane Wilbur, nach dem Roman von Jules Verne
Besetzung: Michael Craig, Joan Greenwood, Michael Callan, Gary Merrill, Herbert Lom, Beth Rogan, Percy Herbert, Dan Jackson
Zusatzmaterial: Harryhausen Chronicles, Interview mit Ray Harryhausen, Vorwort von Ray Harryhausen, „This is Dynamation“-Trailer, Trailer, Bildergalerie, Wendecover
Vertrieb: Koch Films

Copyright 2017 by Andreas Eckenfels
Fotos & Packshot: © 2017 explosive media / Koch Films

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: