RSS

Der weiße Hai 2 – In den Fußstapfen eines Meisterwerks

13 Aug

Der_weisse_Hai_2-Packshot

Jaws 2

Von Volker Schönenberger

Horror // Steven Spielbergs „Der weiße Hai“ hat zwar dem Ansinnen der titelgebenden Kreatur nachhaltigen Schaden zugefügt, hat aber völlig zu Recht seinen Status als ebenso bahnbrechendes wie einflussreiches Horror-Meisterwerk. Umso schwieriger hat es die erste Fortsetzung gehabt, die trotz unbestrittener Qualitäten dem Original natürlich nie das Wasser reichen kann und in der filmischen Bewertung zwangsläufig weit zurückstecken muss.

Der_weisse_Hai_2-02

Opfer

Die Momente der Spannung vor Attacken oder vermeintlichen Attacken des Hais funktionieren auch im Sequel. Wenn zum frühen Zeitpunkt der am Segel hängende Teenager mehrfach ins Wasser eintaucht und schnelle Schnittwechsel ihn von unten zeigen, lässt das in Verbindung mit der markanten Tonfolge nichts Gutes vermuten.

Niemand will auf Brody hören

Die Geschichte folgt erneut Polizeichef Martin Brody (Roy Scheider) als einsamem Warner, auf den niemand hören will. Zwei Taucher werden die ersten Opfer eines Weißen Hais, der vier Jahre nach seinem Vorgänger ebenfalls die Gewässer vor Amity heimsucht. Das Tier greift sich kurz darauf eine Wasserskifahrerin und attackiert auch das Boot, das die Frau hinter sich her zog. Die Bootsführerin gerät in Panik und verschüttet Treibstoff, als sie das Tier mit einer Leuchtspur-Pistole beschießt, explodiert das Fahrzeug. Doch auch als am Strand ein toter Orca mit einer großen Bisswunde angeschwemmt wird, will außer Brody niemand das Wort Hai in den Mund nehmen.

Der_weisse_Hai_2-03

Hat das ein Hai angerichtet?

Nachdem Brody am Strand wegen eines Schwarms Blaubarsche einen Fehlalarm und eine Panik auslöst, wird der Polizeichef abgelöst. Bald darauf unternehmen einige Jugendliche einen Ausflug mit mehreren Booten zum Leuchtturm. Unter ihnen befinden sich auch die beiden Söhne von Martin und Ellen Brody (Lorraine Gary).

Auch der bornierte Bürgermeister ist wieder da

Klar, die Handlung folgt den Pfaden des Originals, nicht nur bezüglich Bürgermeister Larry Vaughn (Murray Hamilton), der borniert wie eh und je ist, obwohl er aus den Ereignissen vier Jahre zuvor gelernt haben könnte. Allein deshalb kann „Der weiße Hai 2“ nicht die Klasse des übermächtigen Vorgängers erreichen. Brody fehlen diesmal auch zwei ebenbürtige Mitstreiter, die er in „Der weiße Hai“ mit den von Richard Dreyfuss und Robert Shaw verkörperten Hooper und Quint hatte.

Der_weisse_Hai_2-01

Kurzschlussreaktion von Brody

Drückt man darüber ein Auge zu, bleibt festzustellen, dass auch „Der weiße Hai 2“ einen funktionierenden Spannungsbogen aufweist, der die Handlung vom Start weg bis zur spektakulären letzten halben Stunde vorantreibt. Der Haifisch ist bedrohlich und gefräßig wie eh und je, seine Attacken atemraubend. Zwischendurch sehen wir ruhige Sequenzen, die die Figuren charakterisieren und auch als Ruhe vor dem Sturm fungieren. Die eine oder andere Länge hat sich eingeschlichen, die knapp zwei Stunden sind etwas zu üppig bemessen. Zehn bis fünfzehn Minuten weniger wären angebracht gewesen.

Regisseur Jeannot Szwarc erfolgreich im Fernsehen

Natürlich hat Regisseur Jeannot Szwarc („Enigma“) nicht das virtuose Regie-Händchen von Steven Spielberg, deshalb ist der eine ja Jeannot Szwarc und der andere Steven Spielberg. Als fürs Sequel Verantwortliche hat er aber seine Hausaufgaben gemacht und das abgeliefert, was die Produzenten von ihm erwartet haben. Nach einigen Arbeiten fürs Kino ist Szwarc ab Anfang der 90er-Jahre wieder in sein angestammtes Feld Fernsehen zurückgekehrt, wo er seitdem als Regisseur für einige erfolgreiche Serien gut ausgelastet ist, darunter „Ally McBeal“, „Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen“, „Fringe – Grenzfälle des FBI“, „Grey’s Anatomy – Die jungen Ärzte“ und „Bones – Die Knochenjägerin“.

Der_weisse_Hai_2-04

Die Bestie greift an

Wann sind Fortsetzungen schon der originellen Weisheit letzter Schluss? Sie sollen auf einen Erfolgszug aufspringen und dem produzierenden Studio Geld in die Kassen spülen. Wenn sich das Publikum gut unterhalten fühlt, ist das doch schon was. Das ist bei „Der weiße Hai 2“ gegeben.

Die Filme der Reihe bei „Die Nacht der lebenden Texte“:

Der weiße Hai (1975)
Der weiße Hai 2 (1978)
Der weiße Hai 3 (1983)
Der weiße Hai – Die Abrechnung (1987)

Veröffentlichung: 18. August 2016 als Blu-ray, 9. September 2010 als DVD

Länge: 116 Min. (Blu-ray), 112 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch u. a.
Untertitel: Deutsch, Englisch u. a.
Originaltitel: Jaws 2
USA 1978
Regie: Jeannot Szwarc
Drehbuch: Carl Gottlieb, Howard Sackler
Besetzung: Roy Scheider, Lorraine Gary, Murray Hamilton, Mark Gruner, Joseph Mascolo, Jeffrey Kramer, Collin Wilcox Paxton
Zusatzmaterial: keins
Vertrieb: Universal Pictures Germany GmbH

Copyright 2016 by Volker Schönenberger

Der_weisse_Hai_2-Packshot-DVD

Fotos & Packshots: © Universal Pictures Germany GmbH

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

5 Antworten zu “Der weiße Hai 2 – In den Fußstapfen eines Meisterwerks

  1. Fantastic

    2017/02/17 at 11:39

    Jeannot Szwarc ist ein Mann. Schlecht recherchiert. Noch eine Anmerkung zur Kritik des dritten Teils: Du schreibst, dass ein 3D-Fernseher dir nicht ins Haus kommt, alleine diese ignorante, ablehnende Haltung disqualifiziert dich als ernst zu nehmender Kritiker.

     
    • V. Beautifulmountain

      2017/02/17 at 14:50

      Danke für den Hinweis aufs Geschlecht. Weniger ein Recherchefehler als eine Freudsche Fehlleistung. Was deine Bemerkung zu meiner Haltung zu 3D-Fernsehern angeht: Damit outest du dich nicht gerade als ernst zu nehmender Kritiker eines Kritikers. Noch nicht bemerkt, dass 3D-Heimkino in den letzten Zügen liegt? Abgesehen davon perlt derlei unhöflich vorgetragene Kritik ohnehin bei mir ab.

       
  2. otto

    2016/08/23 at 08:03

    Ich habe damals in meinen Diercke Atlas mit Kugelschreiber „Cable Junktion“ eingezeichnet. Allerdings nicht ganz masstabsgerecht.

     
  3. Aktion Morgenluft

    2016/08/13 at 12:12

    Brody war aber auch pain in the a** in diesem Teil. Die ruhige Herangehensweise des ersten Teils fehlt.

     
    • V. Beautifulmountain

      2016/08/13 at 14:40

      Stimmt, er nervte etwas. Am Ende hatte er mit seinen Ängsten natürlich wieder recht.

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: