RSS

Rurouni Kenshin – Kyoto Inferno: Ernsthaftigkeit und Einsatz erhöht

28 Jul

Rurouni_Kenshin_Kyoto_Inferno-Cover-DVD Rurouni_Kenshin_Kyoto_Inferno-Cover-BR

Rurôni Kenshin: Kyôto taika-hen

Gastrezension von Matthias Holm

Abenteuer // Kenshin (Takeru Satô) lebt mit seinen Gefährten nach den Geschehnissen des ersten Teils in Tokio. Eines Tages wird er zum Innenminister zitiert: Der Samurai Shishio (Tatsuya Fujiwara) will Kyoto angreifen und damit ein Zeichen gegen die Meiji-Regierung setzen. Kenshin soll Shishio stoppen, bevor es zur Katastrophe kommt.

Rurouni_Kenshin_Kyoto_Inferno_Sceenshot_6

Shishio will Kyoto brennen sehen

Konnten wir als Zuschauer im ersten Teil Kenshin und seine Vergangenheit in Ruhe kennenlernen, drückt der zweite Teil „Kyoto Inferno“ schnell das Gaspedal durch. Es dauert nicht lange, bis das erste Mal die Schwerter gezückt werden und aufeinanderklirren. Dabei fällt dem geneigten Zuschauer etwas auf: Die Kämpfe sind weiterhin schön choreografiert, auch den Manga-Ursprung sieht man nur vereinzelt. Allerdings fehlt den Kämpfen eine gewisse Intensität. Ich erwarte keine Action wie in „The Raid 2“, aber das Krachende hat ein wenig gefehlt.

Ein Schurke wie der Joker

Warum das so auffällt, hat allerdings einen einfachen Grund: Der Film ist von Beginn an deutlich atmosphärischer als sein Vorgänger. Bereits die erste Szene, in der Shishio eingeführt wird, ist unbequem und grausam – also perfekt für einen Bösewicht. Generell erinnert der aus „Battle Royale“ und „Wara no tate – Die Gejagten“ bekannte Tatsuya Fujiwara als Bösewicht mit seinen Absichten und Methoden ein wenig an Heath Ledgers Joker. Auch der wollte Chaos säen und Batman zum Töten zwingen. Nun ist Ledger mit dem Joker unsterblich geworden, und Fujiwara kann auch nicht gegen die Verbände in seinem Gesicht anspielen. Aber er ist auf jeden Fall ein deutlich besserer Antagonist als Jine Udo aus dem ersten Teil.

Rurouni_Kenshin_Kyoto_Inferno_Sceenshot_2

Mehrere Gegner? Kein Problem für Battosai

Zudem kommt noch mit Aoshi Shinomori (Yûsuke Iseya) eine weitere Figur in den Film, der mit Sicherheit nichts Gutes im Schilde führt. Aoshis Rolle im Verlauf des dritten Films dürfte interessant werden. Auch die bekannten Figuren mischen wieder mit, Kaoru (Emi Takei) darf sogar beim großen Endkampf dabei sein. Nur der Streithahn Sanosuke (Munetaka Aoki) nervt diesmal. Er ist ein typischer Comic Relief, was aber zu dem ernsten Tonfall des zweiten Teils nur bedingt passt.

Gespannt auf den Abschluss der Trilogie

Ernsthaftigkeit angezogen und den Einsatz erhöht – aus dieser Sicht macht „Kyoto Inferno“ für ein Sequel alles richtig. Dazu kommt noch ein Cliffhanger, der wirklich Lust auf das Finale macht. Wenn dann noch die Kämpfe an Intensität gewinnen, haben wir eine wirklich tolle Trilogie bekommen.

Rurouni_Kenshin_Kyoto_Inferno_Sceenshot_7

Kommt ein Kenshin geflogen

Die Filme der Rurouni Kenshin Trilogy:

Rurouni Kenshin (Rurôni Kenshin: Meiji kenkaku roman tan, 2012)
Rurouni Kenshin – Kyoto Inferno (Rurôni Kenshin: Kyôto taika-hen, 2014)
Rurouni Kenshin – The Legend Ends (Rurôni Kenshin: Densetsu no saigo-hen, 2014)

Veröffentlichung: 31. Juli 2015 als Blu-ray und DVD, 24. April 2015 im Mediabook als Bestandteil der Rurouni Kenshin Trilogy

Länge: 140 Min. (Blu-ray), 134 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch, Niederländisch
Originaltitel: Rurôni Kenshin: Meiji kenkaku roman tan
JAP 2014
Regie: Keishi Ohtomo
Drehbuch: Kiyomi Fujii, Keishi Ohtomo, nach einem Manga von Nobuhiro Watsuki
Besetzung: Takeru Satô, Emi Takei, Tatsuya Fujiwara, Yû Aoi, Min Tanaka, Yôsuke Eguchi, Yûsuke Iseya, Munetaka Aoki
Zusatzmaterial: Cast Interviews, Premieren & Events, Teaser, Trailer & TV-Spots, Wendecover
Vertrieb: Splendid Film / WVG

Rurouni Kenshin Trilogy - Mediabook

Copyright 2015 by Matthias Holm
Fotos: © Nobuhiro Watsuki / Shueisha & © 2014 Rurouni Kenshin Kyoto Inferno Film Partners
Packshots: © 2015 Splendid Film / WVG

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: