RSS

Sharknado 6 – The Last One: Nun reicht es aber auch

18 Nov

The Last Sharknado – It’s About Time

Von Volker Schönenberger

Horror-Action // Als „Sharknado“ 2013 das Licht der Welt erblickte, haben sich vermutlich nicht einmal die optimistischsten Gesellen bei The Asylum in ihren kühnsten Träumen ausgemalt, dass daraus ein Franchise mit sechs Filmen und einer der größten Erfolge der Produktionsfirma werden würde. Die Idee von mit Haifischen gefüllten Tornados war aber auch zu bescheuert – jedoch nicht bescheuert genug für Trash-Fans, denen es gar nicht überkandidelt genug sein kann. Ich habe die Reihe bei „Die Nacht der lebenden Texte“ gern begleitet, kann aber einige Ermüdungserscheinungen nicht leugnen, weshalb ich den sechsten und letzten Teil lange Zeit geflissentlich ignoriert habe. Nun hat sich aber doch mein Komplettierungsgen durchgesetzt.

Die Saurier sind los!

Erinnern wir uns: Am Ende des Vorgängers „Sharknado 5 – Global Swarming“ (2017) gingen Fin Shepard (Ian Ziering) und sein Sohn Gil auf Zeitreise, um den Sharknados in der Vergangenheit ein für alle Mal den Garaus zu machen. Weil die Naturgesetze aber nur zulassen, dass jedes Individuum nur einmal in der Zeit zurückreisen kann, und Gil seinen Trip bereits absolviert hatte, landet Fin allein in der Urzeit, wo er sich sogleich gefräßiger Raubsaurier erwehren muss. Kurz darauf trifft er Nova Clarke (Cassie Scerbo) und Bryan (Debra Wilson) wieder und kann sogar seine Frau April (Tara Reid) in die Arme schließen – die drei hat es ebenfalls in die Prähistorie verschlagen. Gemeinsam und mit Hilfe eines Meteoritenschauers bezwingt das Quartett den ersten Sharknado überhaupt. Auf dem Rücken eines Flugsauriers geht es anschließend wieder auf Zeitreise, die die vier schnurstracks ins magische Mittelalter führt.

Ob dem Riesenhai der Meteorit gut bekommt?

Alaska Thunderfuck – was für ein klangvoller Name! Bei dieser Nebendarstellerin handelt es sich um eine in den USA recht populäre Dragqueen. Hier hat sie einen Gastauftritt als Morgana aus der Artussage. Auch dort bricht alsbald ein Sharknado los, dem nur mit dem Schwert Excalibur beizukommen ist.

Keule, Bro!

Weitere Stationen sind der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg, wo unsere Heldinnen und Helden sogar auf George Washington (Darrell Hammond) persönlich treffen, und der Wilde Westen von Billy the Kid (Jonathan Bennett). Dort absolviert kein Geringerer als Dee Snider, ehemaliger Frontmann der Heavy-Metal-Band Twisted Sister, einen Gastauftritt als Sheriff.

Mit dem Flugsaurier geht es schnurstracks …

Als einziger Drehbuchautor von „Sharknado 6 – The Last One“ wird Scotty Mullen genannt, der auch schon das Skript des Vorgängers verfasst hatte. An sich dachte ich, die Drehbücher der Filme werden bei feuchtfröhlichen Firmenmeetings per „Haut eure schrägsten Ideen raus!“-Brainstormings erstellt, aber es macht sicher auch Freude, seine bizarren Ideen im stillen Kämmerlein niederzuschreiben. Von solchen Einfällen wimmelt es auch im finalen Teil der Reihe. Sie täuschen natürlich nicht darüber hinweg, dass sich das Konzept mittlerweile etwas totgelaufen hat und arg repetitiv rüberkommt. Fin, dessen Mimik meist zwischen erschreckt und entschlossen schwankt, fällt selbst im Angesicht der größten Gefahr stets eine Lösung ein, und wenn nicht ihm, dann einer anderen Person.

… in die nächste Zeit …

Die visuellen Effekte bewegen sich auf gewohnt niedrigem Niveau. Das haben wir selbst bei The Asylum schon besser gesehen, gehört aber bei der „Sharknado“-Reihe zum guten Ton – Verzeihung: Bild. Ebenso die Action ohne Unterlass und Atemholen. Mittlerweile fällt es mir schwer, noch etwas Neues über diese Reihe zu schreiben, also belassen wir es dabei. Das Finale von „Sharknado 6 – The Last One“ bringt einen runden und warmherzigen Abschluss mit ein paar kurzen Gastauftritten von Figuren vorheriger Filme, etwa Wilford Wexler (Gary Busey) aus „Sharknado 4 – The 4th Awakens“ (2016). Es war eine schöne Zeit mit all den Sharknados, aber wenn es am schönsten ist, soll man ja aufhören. Wobei die Meinungen darüber, nach welchem Teil es am schönsten war, sicher auseinandergehen. Ob es Trash-Fans gibt, die in Zukunft zusammenkommen, um sich an einem Wochenende mit viel Alkohol alle sechs Teile am Stück zu geben? Falls ich zu einer solchen „Sharknado“-Party eingeladen werde, werde ich wohl absagen.

… und dann in den Wilden Westen

Die Filme der „Sharknado“-Reihe sind in der Rubrik Filmreihen zu finden. Alle bei „Die Nacht der lebenden Texte“ berücksichtigten Filme mit Tara Reid haben wir in unserer Rubrik Schauspielerinnen aufgelistet, Filme mit Gary Busey und Ian Ziering unter Schauspieler.

Ob diese Wumme die Sharknados in Schach hält?

Veröffentlichung: 20. August 2021 als Blu-ray im auf 1.000 Exemplare limitierten und nummerierten Steelbook, 8. November 2019 als 2-Disc Edition Blu-ray „SchleFaZ Sharknado 1–6“ („SD on Blu-ray“), 6. September 2019 als 7-Disc Edition DVD „SchleFaZ Sharknado 1–6“, 21. September 2018 als Blu-ray 3D (inkl. 2D-Version) und DVD

Länge: 86 Min. (Blu-ray), 82 Min. (DVD)
Altersfreigabe: FSK 16
Sprachfassungen: Deutsch, Englisch
Untertitel: keine
Originaltitel: The Last Sharknado – It’s About Time
USA 2018
Regie: Anthony C. Ferrante
Drehbuch: Scotty Mullen
Besetzung: Ian Ziering, Tara Reid, Cassandra Scerbo, Judah Friedlander, Vivica A. Fox, Brendan Petrizzo, M. Steven Felty, Matie Moncea, Todd Rex, Debra Wilson, Alaska Thunderfuck, Neil DeGrasse Tyson, Marina Sirtis, Audrey Latt, Dee Snider, Chris Owen, Tori Spelling, La Toya Jackson, James Hong, Bod Derek, Gary Busey, John Heard, Jonathan Bennett, Darrell Hammond
Zusatzmaterial: Originaltrailer, Trailershow
Label/Vertrieb 2018 & 2021: White Pearl Movies / daredo (Soulfood)
Label/Vertrieb „SchleFaZ“-Edition: Turbine Classics

Copyright 2021 by Volker Schönenberger

Szenenfotos & Packshots: © White Pearl Movies / daredo (Soulfood), Turbine Classics

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: